Rechtliche Hinweise

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie bei der Benutzung dieser Website folgende Hinweise ("Nutzungsbedingungen).

1. Nutzungserlaubnis

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG (nachfolgend „Deutsche Oppenheim“ genannt) räumt natürlichen Personen, die diese Website besuchen (nachfolgend „User“ genannt), eine widerrufliche, nicht exklusive, nicht übertragbare und beschränkte Erlaubnis zum Zugang zu und der Benutzung der Website sowie der auf ihr enthaltenen Materialien ein. Die Erlaubnis gilt nur insoweit, als der User ausschließlich die im Folgenden beschriebenen Ziele verfolgt und sich an die in diesen Nutzungsbedingungen aufgestellten Einschränkungen hält. Dem User ist es nicht gestattet, den Betrieb der Website in irgendeiner Weise zu unterbrechen oder dies zu versuchen.

2. Gewährleistungsausschluss

2.1 Regionale rechtliche Beschränkungen

Diese Website enthält allgemeine Informationen über die Art der von der Deutsche Oppenheim angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Diese Website ist nicht an Personen in Ländern / Jurisdiktionen gerichtet, in denen die Veröffentlichung von Informationen hierüber oder der Vertrieb solcher Produkte und Dienstleistungen, wie sie auf der Website beschrieben sind, verboten ist, sei es aufgrund von Nationalität, Wohnsitz oder anderen Gründen. Personen, die solchen Beschränkungen unterliegen, dürfen diese Website nicht benutzen.

2.2 Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen und Funktionalitäten

Die Website und ihr Inhalt werden „so, wie sie sind“ bereitgestellt.

Abgesehen von der Ausnahme, dass die Haftung unter dem anzuwendenden Recht nicht beschränkt werden kann, und abgesehen von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, gewährleisten die Deutsche Oppenheim, ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch diese Website zugänglich machen, nicht

(i) die Pünktlichkeit, Genauigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, die bestimmungsgemäß auf der Website angeboten werden, eingeschlossen alle Preisangaben;

(ii) die Richtigkeit der Ergebnisse, die der User oder sonstige Dritte durch die Benutzung der Website erlangt haben.

Abgesehen von der Ausnahme, dass die Haftung unter dem anzuwendenden Recht nicht beschränkt werden kann, und abgesehen von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, übernimmt die Deutsche Oppenheim keinerlei Gewährleistung für Informationen, die von Dritten auf oder durch die Website angeboten werden.

Alle Meinungen oder Einschätzungen, die als Meinung oder Einschätzung der Deutsche Oppenheim dargestellt werden, geben nur die jeweilige Meinung oder Einschätzung der Deutsche Oppenheim zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Sie können von den Meinungen oder Einschätzungen anderer Unternehmen der Deutsche Bank Gruppe abweichen.

Bis zu dem Maße, dass das jeweils anzuwendende Recht erfordert, stellen die Inhalte der Website keinerlei Zusicherung dar, weder ausdrücklich oder implizit, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Handelbarkeit von dargestellten Produkten oder Wertpapieren, die Freiheit von Rechten Dritter oder betreffend der Eignung für bestimmte Zwecke. Ebenso wenig sichert die Deutsche Oppenheim zu, dass die Website oder irgendeine Funktion oder Inhalt dieser Website ohne Unterbrechung oder fehlerfrei angeboten werden, dass Mängel behoben oder dass die Website oder der Server, auf dem die Website zur Verfügung gestellt wird, oder ein angeschlossenes System frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind.

2.3 Verweise auf andere Websites (Links)

Diese Website kann Verweise auf andere Websites (Links) enthalten, die wiederum Inhalte wiedergeben können, die von der Deutsche Oppenheim unabhängigen Betreibern hergestellt oder zugänglich gemacht worden sind. Die Deutsche Oppenheim ist nicht verantwortlich für Informationen auf Websites, die über Verweise auf dieser Website erreicht werden können, und übernimmt daher keine Haftung für die Inhalte auf Seiten fremder Anbieter. Dies gilt auch für Börsen-, Finanz- und sonstige preissensitive Informationen, die aus Systemen fremder Anbieter online in Echtzeit oder zeitversetzt auf diese Websites übernommen werden.

Alle Meinungen oder Empfehlungen, die auf diesen unabhängigen Websites ausgesprochen werden, sind alleine die der von der Deutsche Oppenheim unabhängigen Anbieter oder Betreiber und sind nicht Meinung oder Empfehlung der Deutsche Oppenheim. Die bloße Existenz eines Verweises auf solche Websites stellt keine Empfehlung oder sonstige Bestätigung durch die Deutsche Oppenheim zu Gunsten dieser Websites, deren Inhalt oder deren Betreiber dar.

2.4 Änderungen an der Website

Die Deutsche Oppenheim behält sich vor, zu jeder Zeit den Betrieb der Website zu ändern, auszusetzen oder ganz einzustellen, einschließlich der auf der Website angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktionalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung der Website zugänglich sind. Die Deutsche Oppenheim behält sich weiterhin vor, die Nutzung einzelner Eigenschaften, Funktionalitäten oder Dienste zu begrenzen oder den Zugang zu Teilen oder der ganzen Website ohne Vorankündigung zu beschränken.

3. Haftungsbeschränkungen

Die Nutzung der Website geschieht auf das eigene Risiko des Users. Der User trägt die alleinige Verantwortung und das alleinige Verlustrisiko, das sich aus dem Herunterladen von, dem Zugang zu oder der Benutzung der Website und / oder ihres Inhaltes ergibt.

Abgesehen von der Ausnahme, dass sich die Haftung unter dem anzuwendenden Recht nicht ausschließen lässt und abgesehen von der Haftung für eigenes grob fahrlässiges Verhalten oder Vorsatz,

(i) haften die Deutsche Oppenheim, ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, nicht für Schäden irgendwelcher Art, die (1) infolge der auf der Website veröffentlichten Informationen oder (2) durch Fehler in oder Auslassungen der Website entstehen;

(ii) übernehmen die Deutsche Oppenheim, ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, keinerlei Haftung für Schäden, die aus Orders, Investmententscheidungen oder dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen Dritter (eingeschlossen Finanzinstrumente und Devisen) entstehen, die auf Informationen beruhen, die auf dieser Website zugänglich gemacht werden;

(iii) und unter keinen Umständen können die Deutsche Oppenheim, ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch diese Website zugänglich machen, in Anspruch genommen werden für Schadenersatzforderungen in irgendeiner Weise, seien sie direkter oder indirekter Natur, punitiver Art, atypischer Natur oder aus Folgeschäden, die sich aus der Benutzung der Website, oder ihrer Unbenutzbarkeit ergeben, auch wenn die Deutsche Oppenheim, ihre jeweiligen Lizenzgeber oder sonstige Dritte, die Informationen oder Funktionalitäten auf oder durch die Website zugänglich machen, auf die Möglichkeit des Eintritts eines solchen Schadens hingewiesen wurden oder solche Schäden vorhersehbar waren.

4. Kein Angebot, keine Beratung

Sofern nichts anderes vereinbart ist,

(i) stellen die Inhalte auf dieser Website weder Werbung noch ein Vertragsangebot oder eine Finanz- oder sonstige Beratung dar. Durch das Vorhalten von Inhalten auf dieser Website bzw. durch deren Aufruf geht die Deutsche Oppenheim mit dem User keinerlei vertragliche Beziehungen ein. Diese Website stellt keinen Ersatz für Beratung in Finanz- oder sonstigen Angelegenheiten dar. Keiner der Inhalte auf dieser Website ist als Empfehlung zu verstehen, bestimmte Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen, ohne zuvor eine die Bedürfnisse und die Gesamtsituation des Users berücksichtigende individuelle Beratung einzuholen.

Dementsprechend ist nichts auf dieser Website ein Angebot, das vom User angenommen werden kann in der Art, dass dadurch ohne weiteres Hinzutun der Deutsche Oppenheim vertragliche Verpflichtungen für die Deutsche Oppenheim entstehen (invitatio ad offerendum)

(ii) stellt das Zugänglichmachen von Informationen oder Funktionalitäten auf dieser Website keinerlei Beratung dar (einschließlich, ohne Ausnahme, betreffend die Ausführung von Transaktionen oder jede Art von rechtlicher, steuerlicher oder buchhalterischer Beratung oder Beratung hinsichtlich der Eignung oder Rentabilität von Wertpapieren, Investments oder Transaktionen);

(iii) macht die Deutsche Oppenheim auf dieser Website lediglich Informationen und Funktionalitäten allgemeiner Natur zugänglich, die nicht als Finanz-, Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung gedacht sind und nicht Angebot, Aufforderung zum Handel oder Empfehlung von Wertpapieren oder sonstiger Finanzprodukte oder Dienstleistungen sind. Die Informationen, die dem User auf dieser Website zugänglich gemacht werden, können sich von denen unterscheiden, die anderen Usern oder Kunden der Deutsche Oppenheim zugänglich gemacht werden. Der User sollte sich nicht ausschließlich auf die auf dieser Website zugänglich gemachten Informationen verlassen und in jedem Fall zusätzlich unabhängigen fachlichen Rat einholen, insbesondere soweit es um seine finanziellen, steuerlichen und / oder rechtlichen Bedürfnisse geht, bevor er irgendwelche Investmententscheidungen trifft. Die Website umfasst nicht notwendigerweise alle Kriterien, die für die Zwecke des Users entscheidend sind oder gibt für den User wichtige Aspekte möglicherweise nicht auf dem letzten Stand wieder. Neben den auf dieser Website gezeigten Produkten und Dienstleistungen gibt es auf dem Markt weitere Produkte und Dienstleistungen, die für die Zwecke des Users möglicherweise besser geeignet sind.

5. Verschiedenes

5.1 Zu Grunde liegendes Recht und Rechtsprechung

Sofern sich nicht aus vertraglichen Vereinbarungen anderes ergibt, richten sich diese Nutzungshinweise nach deutschem Recht und sollen nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland ausgelegt werden.

5.2 Anlageergebnisse, Renditen

Angaben auf dieser Website betreffend Anlagen beruhen auf Erfahrungen aus der Vergangenheit, aus denen keine Hinweise betreffend zukünftiger Erträge hergeleitet werden können. Der Wert von Anlagen kann steigen oder fallen, und Anleger müssen damit rechnen, den eingesetzten Betrag nicht zurückzuerhalten. Auf dieser Website dargestellte Produkte sind durch staatliche Stellen weder versichert noch garantiert.

5.3 Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten zu Gunsten der Deutsche Oppenheim und zu Gunsten der weiteren Mitglieder der Deutsche Bank Gruppe und erstrecken sich auch auf deren jeweiligen Rechtsnachfolger sowie deren jeweiligen Zessionare und Beauftragte. Sofern sich aus diesen Nutzungshinweisen Rechte ergeben, können die Deutsche Oppenheim oder jedes Mitglied der Deutschen Bank Gruppe diese Rechte an jeden anderen der Vorgenannten oder sonstige Dritte übertragen.

5.4 Übertragung von Aufgaben

Die Deutsche Oppenheim behält sich das Recht vor, Funktionen, die in Verbindung mit dem Betrieb der Website stehen, durch Dritte ausführen zu lassen.

5.5 Änderungen der Nutzungshinweise

Die Deutsche Oppenheim behält sich das Recht vor, diese Nutzungshinweise in jeder Weise zu ändern oder zu ergänzen. Der User sollte diese Nutzungsbedingungen zu Beginn jedes Besuches auf dieser Website lesen, um sich mit möglichen Änderungen vertraut zu machen.

5.6 Keine konkludente Verzichtserklärung

Die Nichtausübung oder verspätete Ausübung von irgendwelchen Rechten seitens der Deutsche Oppenheim kann in keinem Fall als Verzicht auf dieses Recht gedeutet werden. Die Teilausübung eines Rechtes schließt die weitere Geltendmachung dieses Rechtes nicht aus. Der Verzicht auf ein Recht bedeutet nicht Verzicht auf oder Abänderung irgendwelcher anderer Rechte.

5.7 Vertragliche Vereinbarungen

Weichen vertragliche Vereinbarungen zwischen der Deutsche Oppenheim und dem User von diesen Nutzungsbedingungen ab, so gelten die vertraglichen Vereinbarungen vorrangig.

5.8 Salvatorische Klausel

Sofern zu irgendeiner Zeit eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar werden sollte nach dem Recht einer Rechtsordnung, so berührt dies nicht die Rechtmäßigkeit, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen in dieser Rechtsordnung oder in irgendeiner anderen Rechtsordnung.

6. Urheberrecht (Copyright) und Handelsmarke

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt.

Die Deutsche Oppenheim sowie ihre jeweiligen Lieferanten, sofern vorhanden, behalten sich jeweils alle Rechte an allen Daten, Texten, Bildern, Software sowie sonstigen Elementen (einschließlich Multimedia-Elemente) vor, die auf dieser Website angezeigt, durch sie weitergegeben oder zum Herunterladen bereitgestellt werden oder zur Bereitstellung einer Funktion dieser Website benötigt werden (nachfolgend „Content“ genannt).

Durch die Benutzung der Website und des Contents und die Erlaubnis hierzu erlangt der User keinerlei Rechte an der Website oder dem Content. Der User darf diese Nutzungsbedingungen oder andere Teile des Contents ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke kopieren oder ausdrucken.

Alle diese Kopien unterliegen den in diesen Nutzungsbedingungen genannten Beschränkungen und müssen eine Kopie des Copyright-Hinweises der Deutsche Oppenheim enthalten.
Der User darf die Website oder den Content nicht herunterladen, anzeigen, reproduzieren, davon abgeleitete Arbeiten erstellen, übertragen, verkaufen, verteilen, vermieten, verpachten, weiterlizenzieren, verleihen oder übertragen, sofern dies in diesen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich gestattet wird.

Dem User ist es untersagt,

(i) die Website (einschließlich, ohne jede Beschränkung, Software von Drittanbietern, sofern diese zur Anwendung kommt) zum Anbieten von Dienstleistungen zu Gunsten Dritter zu benutzen;

(ii) die Copyright-Vermerke der Deutsche Oppenheim oder einer ihrer Lieferanten zu verändern oder zu entfernen;

(iii) Handelsmarken, Dienstleistungs- oder Produktbezeichnungen, Domain-Namen, Logos oder andere Identifizierungsmerkmale der Deutsche Oppenheim oder Dritter ohne die vorherige, schriftliche Einwilligung der Deutsche Oppenheim bzw. des jeweiligen Dritten zu benutzen;

(iv) abgesehen von üblichen Zwischenspeichern im Rahmen des Betrachtens der entsprechenden Seite, Marktinformationen (wie z. B. Wertpapier-Kurse, Unternehmensnachrichten, Börsenindices) zu kopieren, herunterzuladen oder zu speichern, diese Marktinformationen weiter zu verteilen oder den Zugang zu diesen zu erlauben, oder diese Marktdaten zur Erzeugung eines Indexes zu benutzen, sofern dieser Index als handelbares Instrument benutzt werden kann im Sinne eines Wertpapieres.

7. Verbraucherschlichtungsstellen

Der Verwalter nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil. Dort hat der Auftraggeber die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit dem Verwalter den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist.

Die Beschwerde ist in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 040307, 10062 Berlin, Fax: (030) 1663-3169, E-Mail: ombudsmann@bdb.de, zu richten.

8. Richtlinie über den Umgang mit Interessenkonflikte

9. Informationsblatt Reklamation

10. Einlagensicherung

Deutsche Oppenheim Family Office AG gehört dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an. Der Einlagensicherungsfonds sichert gemäß seinem Statut Kontoguthaben von Bankkunden, die nach den geltenden Bedingungen von der Bank zurückzuzahlen sind.

Nicht gesichert sind unter anderem die zu den Eigenmitteln der Bank zählenden Einlagen und Verbindlichkeiten aus Inhaber- und Orderschuldverschreibungen.
Einlagen von anderen Gläubigern als natürlichen Personen und rechtsfähigen Stiftungen werden nur geschützt, wenn (i) es sich bei der Einlage um keine Verbindlichkeit aus einer Namensschuldverschreibung oder einem Schuldscheindarlehen handelt und (ii) die Laufzeit der Einlage nicht mehr als 18 Monate beträgt.

Auf Einlagen, die bereits vor dem 1. Januar 2020 bestanden haben, findet die Laufzeitbeschränkung keine Anwendung. Nach dem 31. Dezember 2019 entfällt dieser Bestandsschutz, sobald die betreffende Einlage fällig wird, gekündigt werden kann oder anderweitig zurückgefordert werden kann, oder wenn die Einlage im Wege einer Einzel- oder Gesamtrechtsnachfolge übergeht.

Für die Verbindlichkeiten der Banken, die bereits vor dem 1. Oktober 2017 bestanden haben, gelten zunächst die bis zum 1. Oktober 2017 gültigen Regelungen des Statuts des Einlagensicherungsfonds. Dieser Bestandsschutz entfällt, sobald die betreffende Verbindlichkeit fällig wird, gekündigt oder anderweitig zurückgefordert werden kann oder wenn die Verbindlichkeit im Wege einer Einzel- oder Gesamtrechtsnachfolge übergeht.

Für die Berechnung der Sicherungsgrenze ist die Höhe der für die Einlagensicherung maßgeblichen Eigenmittel der Bank maßgeblich. Die Sicherungsgrenze je Gläubiger beträgt bis zum 31. Dezember 2019 20 %, bis zum 31. Dezember 2024 15 % und ab dem 1. Januar 2025 8,75 % der Eigenmittel der Bank im Sinne von Art. 72 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013. Diese Stichtage gelten für alle Einlagen, die nach dem 31. Dezember 2011 begründet oder prolongiert wurden beziehungsweise werden. Für Einlagen, die vor dem 31. Dezember 2011 begründet wurden, gelten die alten Sicherungsgrenzen bis zur Fälligkeit der Einlage oder bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin.

Auf Wunsch teilen wir Ihnen die aktuelle Sicherungsgrenze gern mit. Alternativ können Sie sie im Internet unter www.bankenverband.de abfragen.
Einzelheiten der Sicherung sind im § 6 des Statuts des Einlagensicherungsfonds festgehalten, das wir Ihnen auf Anfrage ebenfalls gern zur Verfügung stellen.

11. Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligunge (Bail-in)

Als Reaktion auf Erfahrungen in der Finanzkrise 2008 haben viele Staaten Regelungen erlassen, mit denen ausfallgefährdete Banken zukünftig ohne eine Beteiligung des Steuerzahlers geordnet abgewickelt werden können. Dies führt dazu, dass Anteilsinhaber und Gläubiger von Banken im Falle einer Abwicklung an deren Verlusten beteiligt werden können. Ziel ist es, die Abwicklung einer Bank ohne Einsatz öffentlicher Mittel zu ermöglichen. Nähere Informationen erhalten Sie im beigefügten Dokument.

Bail-in

Veröffentlicht durch Deutsche Oppenheim Family Office AG, 
© Deutsche Oppenheim Family Office AG, Köln.

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Anderes Land

Anderes Land